Identifizieren, Lokalisieren & Dokumentieren
Für perfekte Prozessabläufe
Retten - Löschen - Bergen - Schützen
Immer digital-innovativ-sicher
Identifizieren, Lokalisieren & Dokumentieren
Für perfekte Prozessabläufe
Identifizieren, Lokalisieren & Dokumentieren
Für schlanke Prozessabläufe
Identifizieren, Lokalisieren & Dokumentieren
4.0 - Digital & innovativ

RFID und digitale Prozesse - Die Zukunft für Ihr Unternehmen

Setzen Sie jetzt auf die innovative Auto-ID / RFID Technologie und profitieren Sie von den vielen Vorteilen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der Digitalisierung nicht mehr wegzudenken ist. Durch Digitalisierung schaffen wir es Prozesse zu optimieren und nachhaltiger zu arbeiten #wirsinddigital

Der digitale Wandel löst alte Technologien ab und bringt neue hervor. Auto-ID / RFID gilt bei vielen Unternehmen als Technologie mit Zukunft. Die Abkürzung RFID steht für Radio-Frequency Identification. Das System arbeitet kontaktlos mit Radiowellen, die es zur Identifikation von RFID-Chips verwendet. Sie lässt sich nachhaltig in bestehende Prozesse integrieren und löst so manuelle Prozesse ab.

Forschung und Innovation

Die RFID Technologie wird seit geraumer Zeit angeboten und vom Markt zunehmend als innovativ und zukunftsweisend akzeptiert. tagItron verfügt über diese Technologie und liefert Systeme, die Ihnen innerhalb von Sekunden ermöglichen, die genaue Anzahl und die Identifikationsnummer der Wäschestücke eines Kunden zu verifizieren und eindeutig zuzuordnen. Finanzielle Nachbelastungen seitens des Kunden durch verlorengegangene Wäschestücke werden dadurch drastisch reduziert, das Betriebsergebnis deutlich verbessert und die Kundenbindung gefestigt. Vertrauen Sie auf unsere jahrzehnte lange Erfahrung in der Textilwirtschaft, unser KnowHow sowie dem tagItron hausinterenen entwickeltem und am Standort Deutschland produzierter Hardware. Mit unseren kosteneffizienten, maßgeschneiderten Lösungen reduzieren wir Produktverluste um 70% oder mehr und steigern die Tranzparenz in Ihren Prozessen. Gerne demonstrieren wir Ihnen in unserem textileID Innovation Lab unverbindlich die Möglichkeiten der Systeme. Sprechen Sie uns an.

Mehr Erfahren

RFID - Die Lösung für Ihre Prozesse

Was ist RFID?

RFID (englisch radio-frequency identification [ˈɹeɪdɪəʊ ˈfɹiːkwənsi aɪˌdɛntɪfɪˈkeɪʃn̩] „Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“) bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten und Lebewesen mit Radiowellen.

Ein RFID-System besteht aus einem Transponder (umgangssprachlich auch Funketikett genannt), der sich am oder im Gegenstand bzw. Lebewesen befindet und einen kennzeichnenden Code enthält, sowie einem Lesegerät zum Auslesen dieser Kennung.

Wozu wird RFID verwendet?

Generell ist die Logistik die Hauptüberschrift für das Einsatzgebiet. Logistische Problemstellungen gehen quer durch alle Branchen. Hier gibt es ein riesiges Rationalisierungspotential auszuschöpfen. Die bekanntesten Beispiele sind die Fahrzeugidentifikation, Bezahlkarten, Identifizierung von Tieren, Echtheitsmerkmale, Textilien und Bekleidung sowie Zutrittskontrollen. 

Wie kann RFID in den Arbeitsalltag integriert werden?

Die Form und Größe der Antenne ist abhängig von der Frequenz bzw. Wellenlänge und Anwendung. Je nach geforderter Anwendung werden Transponder in unterschiedlichen Bauformen, Größen und Schutzklassen angeboten. Die Reichweite von passiven Transpondern ist neben der Frequenz maßgeblich von der Antennen- oder Spulengröße (Inlaygröße) abhängig. Die Reichweite sinkt sowohl bei UHF als auch bei HF mit kleineren Antennen rapide ab.

Wie werden Informationen erfasst?

Die Übertragung der Identinformation erfolgt bei Systemen, die nach ISO genormt sind, folgendermaßen: Das Lesegerät (Reader), das je nach Typ ggf. auch Daten schreiben kann, erzeugt ein hochfrequentes elektromagnetisches Wechselfeld, dem der RFID-Transponder (RFID-Tag; von engl. tag: Etikett, Anhängezettel) ausgesetzt wird. Die von ihm über die Antenne aufgenommene Hochfrequenzenergie dient während des Kommunikationsvorganges als Stromversorgung für seinen Chip. Bei aktiven Tags kann die Energieversorgung auch durch eine eingebaute Batterie erfolgen. Bei halb-aktiven Tags übernimmt die Batterie lediglich die Versorgung des Mikrochips.

Wie präzise ist RFID?

Die Beschränkung der RFID-Technik ist an der technisch nutzbaren Reichweite und an der ausgewählten festen Information zu erkennen. RFID-Chips liefern keine Information über den genauen Ort (Position), die Orientierung (Richtung) und Bewegung (Geschwindigkeit), sondern die Identität des Kennzeichens ohne weitere Information über den Träger des Kennzeichens.

Welche Vorteile bringt RFID im Unternehmen?

Die Kundenzufriedenheit steigt

  • kürzere Lieferzeiten dank besserer Organisation
  • detaillierte Nachverfolgbarkeit der Aufträge
  • Aufklärung über die Herkunft der Produkte

Ihre Kosten sinken

  • optimierte Lagerbestände
  • Reduktion der Warenverluste um 70% und mehr
  • Fehlervermeidung
  • effizientere Prozessabläufe

Ihr Professionalisierungsgrad erhöht sich

  • Berechnung der zukünftigen Nachfrage
  • voll automatisierte Echtzeitdokumentation und Auswertung
  • sekundenschnelle Waren -und Prozesskontrolle